Lamer Winkel

  • Die Lamer Rauhnacht zieht am 27. Dezember alle Besucher in ihren Bann

    Tod und Teufel geistern durch Engelshütt im Bayerischen Wald

    Beißender Rauch von brennendem Fichtenholz liegt in der Luft. Schauriges, Geheimnisvolles kündigt sich an: die Lamer Rauhnacht, einer jener sagenumwobenen Abende der Mitwinterzeit, in der alte Gebräuche, Aberglaube und längst vergessene Erinnerungen an das Heidentum wieder aufflackern.  Alt und Jung  wohnen am 27. Dezember diesem gespenstischen Spektakel bei, wenn Tod und Teufel, verwegene Woidgeister und böse Hexen wie Irrwische vorm lodernden Lagerfeuer tanzen.

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information