Nachrichten aktuell Ostbayern - Bayr. Wald

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit den Marionetten ins Märchenland

Die Ausstellung zeigt Marionetten und Requisiten, überwiegend aus der Umgebung von Taus. Sie informiert auch über die Entwicklung des Marionettenspiels. Die Tradition des Marionettenspiels in Taus beginnt 1905, als man zunächst in Wirtshäusern Aufführungen anbot. 1951 entstand das Marionetten-Theater in der Brauerei als Teil des Theatervereins „Havlíček“.

200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bayerns zweitgrößtes Volksfest feiert seinen 200. Geburtstag'

Straubing - 1812 - in diesem Jahr veröffentlichen die Gebrüder Grimm ihr erstes Märchenbuch und Napoleon marschiert in Russland ein. Im niederbayerischen Straubing organisieren die Bürger im selben Jahr das erste Landwirtschaftsfest für den Unterdonaukreis. Es ist die Geburtsstunde des Straubinger Gäubodenvolksfestes.

Auf der Donau mit der Regensburger Kristallflotte - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Kultur und Cuisine auf der Donau mit der Regensburger Kristallflotte

Früher hatten Kaiser und Könige ihren Sitz in Regensburg, heute residieren bei der Eisernen Brücke auf der Donau die „Kristallkönigin“ und ihre Tochter, die „Kristallprinzessin“. Die beiden Passagierschiffe der Reederei Wurm und Köck sind wahrlich märchenhaft, geht ihr Bau doch auf die Legende der Kristallkönigin zurück, die unter dem Quarzriff von Viechtach in einem kristallenen Palast lebt, „wo alles von Gold und Lichtern funkelt“.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Internationale Papierkunst Triennale in Deggendorf

Papier ist nicht Verpackungsmaterial oder Grundlage für Gedrucktes, sondern auch Kunstobjekt. Die Stadt Deggendorf widmet der Papierkunst eine umfangreiche Ausstellung in 2012.

Pfingstausflug ins Freilandmuseum Neusath-Perschen - 4.5 out of 5 based on 2 votes

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Naturentdeckerspaß an Pfingsten im Freilandmuseum Neusath-Perschen

Im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen ist die Vergangenheit quicklebendig. Hier erleben die Besucher hautnah, wie die Menschen vor 300 Jahren gelebt und gearbeitet haben. Noch weiter zurück geht die Zeitreise in den Pfingstferien, wenn sich kleine Männer unter dem Motto „Wilde Stämme – coole Typen“ auf die Spuren der Germanen und Kelten begeben, sich im Hammerwurf und Baumstamm schleudern üben, auf Wildschweinjagd gehen oder heilige Haine suchen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auf ins Abenteuer mit der „Tierisch wilden Safari“ in Spiegelau

Der König der Löwen residiert in Afrika oder im Musical und in Bayern ist er das Wappentier. Die Wildnis in Bayern ist allerdings weiterhin existent und das gelich um die Ekce im Nationalpark Bayerischer Wald. Denn dort herrschen Luchs, Braunbär, Falke und andere Wildtiere.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Archäologie in Landshut: Urlaub auf einer Forschungsgrabung

Es muss ja nicht unbedingt ein Ötzi oder Archaeopterix sein –Hobby-Archäologen gereichen auch weniger spektakuläre Funde zum Glück. Gute Aussichten auf Erfolg haben sie in der archäologischen Schatztruhe Niederbayern, wo sie Seite an Seite mit Wissenschaftlern auf einer Forschungsgrabung arbeiten können.

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies der Bayernzeitung.
EU Cookie Directive Information